Interessen

Metalltechnik

Berufsvorbereitung

Wir wollen Sie auf eine berufliche Ausbildung vorbereiten. Im Berufsfeld Technik erwartet Sie Unterricht mit hohem Praxisanteil. Theorie kann direkt in die Praxis umgesetzt werden.

Fachpraxisunterricht

Im Fachpraxisunterricht werden Sie:

  • kleine Werkstücke fertigen
  • Arbeitsabläufe kennen lernen
  • Erlerntes anwenden und vertiefen

Das erwartet Sie im Schwerpunkt Metalltechnik

  • Sie fertigen allein bzw. im Team kleine Werkstücke an.
  • Sie planen Ihre Arbeitsabläufe und führen hierfür kleine Berechnungen durch.
  • Sie erlernen Grundfertigkeiten der Metalltechnik.

Qualifizierungsbaustein

Erwerb eines Qualifizierungsbausteins durch Praktika und Erwerb der beruflichen Grundbildung im Schwerpunkt.

Anforderungsprofil oder Neigungen

Für diesen Bereich sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Wichtig ist jedoch, dass Sie für dieses Berufsfeld motiviert sind und Spaß an handwerklichen Tätigkeiten haben.

Praktikum

In mehreren ausführlichen Betriebspraktika wenden Sie Gelerntes an und knüpfen Kontakte, die die Suche nach einem Ausbildungsplatz erleichtern.

Ziele

  • Ihre persönlichen Fähigkeiten werden gefördert
  • Sie erhalten Berufsorientierung
  • Sie erkunden die Berufe im Bereich der Metalltechnik

Zum Schwerpunkt Metalltechnik gehören Inhalte aus den Bereichen Zeichnungslesen und –erstellen, Fertigungspläne erstellen, Werkstofftechnik,  Grundlagen des Verfahrens des Trennens und des Umformens, handwerkliche Techniken und Funktionseinheiten von Maschinen und deren Wirkungsweise. Diese werden in der Verbindung von Theorie und Praxis im Lernfeldunterricht vermittelt.

Lernfeldunterricht

Folgende Lernfelder erwarten Sie:

  • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen

Sie werden in beiden Lernfeldern fachtheoretische Inhalte kennen lernen und diese anschließend im fachpraktischen Teil des Unterrichts umsetzen. 

 

Kenntnisse/Fertigkeiten

  • Fertigungsverfahren, z.B. Bohren, Senken, Sägen, usw.
  • Anwendung von Prüfverfahren
  • Arbeitspläne erstellen
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Unfallverhütung
  • Umweltschutz und Abfallvermeidung
  • Reflexion von Arbeitsabläufen
  • Kommunikation und Teamarbeit

 

 

Allgemeinbildender Unterricht

  • Deutsch (4 UStd.)
  • Mathematik (4 UStd.)
  • Politik/Wirtschaft (1 UStd.)
  • Wahlpflicht (1 UStd.)
  • Religion (1 UStd.)
  • Sport (2 UStd.)
  • Englisch (2-4 UStd.)

Besonderheiten

  • Förderunterricht (2-6 UStd.)
  • Sozialpädagogische Betreuung
    (4 UStd.)

Fachpraktischer Unterricht

6 Stunden nach freier Auswahl

  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Gesundheit/Pflege
  • Technik
  • Wirtschaft und Verwaltung

Berufe im Berufsfeld

Beispiele für Ausbildungsberufe in diesem Berufsfeld:

  • Fachkraft für Metalltechnik
  • Maschinen- und Anlagenführer/-in
  • Industriemechaniker/-in
  • Zerspanungsmechaniker/ -in

 

 

Das können Sie erreichen

  • Abschlusszeugnis der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung
  • Hauptschulabschluss
  • Qualifizierender Hauptschulabschluss
  • Zertifikat berufliche Basisqualifikationen
  • Zeugnis / Zertifikat Qualifizierungsbaustein
  • Zugang zum Besuch der Berufsfachschule
  • Zugang zu einem Ausbildungsplatz

Folgende Informationen können Sie downloaden:

Kontaktpersonen für die Berufsfachschule

Abteilungsleiterin

Frau Eva Schlosser

Kontakt

Sprechzeiten: Do., 11:25-13:25 Uhr

Telefon: +49 6631.9670-375

Koordinatorin

Frau Carmen Naumann

Kontakt

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Telefon: +49 6631.9670-375