Interessen

Techn. Betriebswirtschaft

Fachschule

Die einjährige Weiterbildung richtet sich an Staatlich geprüfte Techniker/ Technikerinnen, die ihre Kenntnisse im Bereich der Betriebswirtschaft stärken und vertiefen wollen. Steigen Sie in der betrieblichen Hierarchie auf, so werden von Ihnen neben den technischen zusätzlich betriebswirtschaftliche Kompetenzen erwartet. Durch diese Weiterbildung erwerben Sie die Kompetenzen, die Sie für eine berufliche Position im mittleren Management qualifizieren.

Unser Leitbild

  • Selbstständiges und verantwortungsbewusstes Lernen und Arbeiten
  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis, Betrieb und Schule
  • Teamorientiertes Arbeiten
  • Lernfeldübergreifendes Lernen

Ausbildungsform

Teilzeitform: Dauer 2 Semester (= 1 Jahr), jeweils freitags und samstags.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Sie haben eine abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/-in.
  • Sie interessieren sich für wirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge in Ihrem Betrieb.
  • Sie sind engagiert und wollen beruflich mehr erreichen.

Berufliche Perspektiven

Der nachhaltige Erfolg von Unternehmen im technischen Sektor wird heute nicht nur von ihrem technischen Knowhow, sondern zunehmend auch von ihrem betriebswirtschaftlichen Handeln bestimmt. Der erfolgreiche Abschluss in der "Technischen Betriebswirtschaft" eröffnet daher zusätzliche Karriere-Chancen auf dem Arbeitsmarkt. 

Abschluss

Mit erfolgreich abgelegter Prüfung schließen Sie diese aufbauende Weiterbildung als Staatlich geprüfte/r Techniker/in - Fachrichtung Technische Betriebswirtschaft ab.

Kenntnisse und Kompetenzen

Der Unterricht vermittelt Kenntnisse über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge sowie Managementkompetenz und orientiert sich dabei an dem individuellen Bedarf der Studierenden. Die Entwicklung von Fach- und Führungskompetenzen soll die Absolventen für Aufgaben im mittleren Management oder auf eine unternehmerische Selbstständigkeit vorbereiten.

Da die allgemeinbildenden Fächer bereits über den Abschluss als "Staatlich geprüfter/r Techniker/in" anerkannt sind, müssen sie nicht noch einmal unterrichtet werden. Der Unterricht konzentriert sich deshalb auf den fachrichtungsbezogenen Bereich (Lernfelder).

Projektarbeit

In einer Projektarbeit setzen Sie Ihre in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse in der Praxis um. Sie bearbeiten in kleinen Teams eine betriebliche Problemstellung und stellen dabei ihre sozialen, organisatorischen und fachlichen Qualifikationen unter Beweis.

Lernfelder

Lernfeld TB1: 80 h
Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren

Lernfeld TB2: 80 h
Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren

Lernfeld TB3: 120 h
Unternehmenskultur entwickeln und organisatorisch sowie personalwirtschaftlich umsetzen

Lernfeld TB4: 120 h
Für den Leistungserstellungsprozess Investitionen tätigen und deren Finanzierung sicherstellen

Lernfeld TB5: 120 h Den Jahresabschluss erstellen und auswerten sowie zur Kostenkontrolle und Preisgestaltung nutzen

Projektarbeit: 80 h

Ablauf der Projektarbeit

Die Projektarbeit wird im 2. Semester Ihrer  Weiterbildung in Teams durchgeführt. Das Thema und den Betrieb legen Sie in Ihrem Team fest.
Rahmenbedingungen für die Projektarbeit:

  • Kooperation mit Firma/ Ansprechpartner
  • fachliche Begleitung durch eine Lehrkraft und Zwischenbilanz in der Fachschule
  • ca. 80 Stunden "praktische" Arbeit am Projekt
  • Dokumentation
  • Präsentation der Projektarbeit
  • Kolloquium

Beispielhafte Inhalte

  • Marktanalyse und Fertigungsplanung incl. Kostenkalkulation eines Personenscanners
  • Prozessoptimierung mit Hilfe einer Soll-Ist-Analyse im Bereich des Personalmanagements in einem (international agierenden) Unternehmen
  • Erstellung eines betriebswirtschaftlichen Konzepts – Software as a Service (Groupware-Plattform)
  • Markteinführung der Dienstleistung "Validierung von Heiz-, Kühl- und Brutschränken"
  • Preispolitik für eine neu entwickelte Einsatzgruppe von Spezialmaschinen
  • Rentabilitätsbetrachtung von Photovoltaikanlagen auf angemieteten Dachflächen
  • Modellierung eines Geschäftsprozesses in der Automatisierungs- und Prozesstechnik unter Berücksichtigung der ISO 9001:2015

Kontaktpersonen für die Fachschule Mechatronik

Abteilungsleiterin

Frau Susanne Schäfer

Kontakt

Sprechzeiten: Mi., 08:05-09:35 Uhr

Telefon: +49 6631.9670-377

Koordinator

Herr Jörg Schilderoth

Kontakt

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Telefon: +49 6631.9670-377