Schulform

Besondere Bildungsgänge

Förderung der Berufsbildung

Förderung der Berufsbildung

Kooperation mit Werkstätten für behinderte Menschen

Arbeitnehmer/innen, die in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) tätig sind, haben auch ein Anrecht auf Berufsbildung. Deswegen bietet die MES für diese Gruppe eine besondere Beschulung an, die in enger Kooperation mit der jeweiligen WfbM erfolgt und auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Schüler/innen zugeschnitten ist.

Was erwartet Sie im Unterricht?

Die Schüler können in mehrere Berufsfelder hineinschnuppern. Somit können sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten auch in Bereichen erleben, die eventuell nichts mit ihrer Arbeit in der WfbM zu tun haben, die aber für ihre Alltagsbewältigung oder ihre Freizeit von Bedeutung sind.

Ziel des Unterrichts:

  • Teilhabe an der beruflichen Bildung ermöglichen
  • Spass an handwerklichen Tätigkeiten entwickeln
  • Einfache Tätigkeiten in der Holz- bzw. Metallbearbeitung erlernen, Feinmotorik verbessern
  • Umgang mit Haushaltsgeräten und die Zubereitung einfacher Speisen erlernen
  • Spass an gartenbaulichen Tätigkeiten und Gefühl für die Schönheit der Natur entwickeln
  • Abwechslung zum Alltag in der WfbM ermöglichen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins der Schüler

Anforderungsprofil

Für die Teilnahme besteht kein besonderes Anforderungsprofil. Ein/e Schulbegleiter/in der WfbM unterstützt die Schüler.

Lernen in Projekten

Der Unterricht erfolgt  in kleinen Lerngruppen, in der Regel projektorientiert. Hierfür stehen gut ausgestattete Unterrichtsräume, Werkstätten, Lehrküchen und ein Schulgarten zur Verfügung. Besuche an außerschulischen Lernorten werden in den Unterricht integriert. Der Schwierigkeitsgrad wird differenzierend auf die unterschiedlichen Fertigkeiten und Kenntnisse der Schüler abgestimmt.

Fachgruppe Ernährung/Hauswirtschaft

In der modernen Schulküche lernen die Schüler den Umgang mit Küchengeräten und die Zubereitung einfacher Speisen. Das Tischdecken, das gemeinsame Essen sowie das nachfolgende Spülen und Aufräumen gehören auch dazu.

 

 

Fachgruppe Agrar/Umwelt

Im Schulgarten lernt man den Umgang mit Gartengeräten und wie man eine Hausgarten bewirtschaftet. Auch der Bereich Natur und der Umweltschutz gehört dazu.

 

 

 

 

Fachgruppen Holz und Metall

 Kleine, einfache Werkstücke aus Holz und Metall werden in Projekten erstellt. Dabei lernt man den Umgang mit einfachen Geräten und Werkzeugen. Der Unterricht findet in den entsprechenden schuleigenen Werkstätten statt.

Abteilungsleiterin

Frau Doris Buuck

Kontakt

Sprechzeiten: Mi., 10:00-11:30 Uhr

Telefon: +49 6631.9670-372