Schulzertifizierungen

AZAV-Zertifzierung

AZAV-ZERTIFIZIERUNG

Die Fachschule Sozialwesen wurde im Juni 2014 erstmals nach AZAV zertifiziert.

Die AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) steuert und sichert eine nachhaltige Qualität in der Aus- und Weiterbildung.

Zertifizierung der Schule

Die Zertifizierung der Schule basiert auf der Dokumentation der Prozessabläufe, u.a.

  • Bildungs- und Qualifizierungsziele
  • Personelle und organisatorische Voraussetzungen
  • Maßnahmen zur Förderung der individuellen  Entwicklungs- und Lernprozesse
  • Arbeit mit den Akteuren des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes vor Ort

Zertifizierung der Fachschule

Die Zertifizierung der Fachschule erfordert die Dokumentation u.a.

  • der Ausbildungskonzeption
  • der Organisation (Konferenzen, Prüfungen, Berufspraktikum etc.)
  • des Fortbildungskonzeptes für Kollegen
  • der Weiterentwicklung des Curriculums und der Arbeitsmethoden
  • der Zusammenarbeit mit regionalen Einrichtungen  und der Arbeitsagentur

 

 

 

Bildungsgutschein

Die Teilnehmer der Weiterbildungsmaßnahme können Bildungsgutscheine zur Finanzierung der Ausbildung bei der Agentur für Arbeit/der kommunalen Vermittlungsagentur beantragen.

Kontinuierliche Weiterentwicklung

Die AZAV-Zertifizierung unterstützt eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Fachschule.   

  • Wir analysieren und überprüfen unsere Arbeitsprozesse genauer
  • Wir verbessern unsere Arbeitsprozesse nachhaltig und arbeiten effizienter
  • Wir entwickeln ein nachhaltiges Qualitätsmanagement
  • Umschüler der Arbeitsagentur können sich bei uns weiterbilden (Bildungsgutscheine!)

Unser Leitbild

Nur im Team und in der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern können Arbeitsprozesse in der Max-Eyth-Schule und in der Fachschule Sozialwesen weiterentwickelt und die verschiedenen Bildungsangebote zukunftsfähig ausgerichtet werden.