Mechatronik

Fachschule Mechatronik | Techniker

Staatlich geprüfte Techniker/-innen in der Fachrichtung Mechatronik arbeiten interdisziplinär im Schnittfeld von Maschinentechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik.
Als Fachkräfte mit fachbereichsübergreifenden Kompetenzen eröffnen sie neue Ansätze in der Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren.

Aufnahmevoraussetzungen

Sie sind engagiert und wollen beruflich mehr erreichen!
Wenn Sie über eine einschlägige berufliche Ausbildung (z. B. Metall, Elektro oder IT) verfügen und entsprechende Berufserfahrung nachweisen können, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen.

Ausbildungsformen

Wir bieten die Weiterbildung zum/r Staatlich geprüften Techniker/in - Fachrichtung Mechatronik an in:

  • Vollzeitform: Dauer 4 Semester (2 Jahre). Der Unterricht erfolgt montags bis freitags.
  • Teilzeitform: Dauer 7 Semester (3,5 Jahre). Diese berufsbegleitende Weiterbildung findet jeweils freitags und samstags statt.

Unser Leitbild

  • Selbstständiges und verantwortungsbewusstes Lernen und Arbeiten
  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis, Betrieb und Schule
  • Teamorientiertes Arbeiten in Projekten
  • Fächerübergreifendes Lernen
  • Lernformen gemäß der Erwachsenenpädagogik

Berufliche Perspektiven

Staatlich geprüfte Techniker/innen in der Fachrichtung Mechatronik übernehmen in den Betrieben leitende Aufgaben bei der Entwicklung, Fertigung, Wartung und im Vertrieb von mechatronischen Systemen.
Das potenzielle Arbeitsfeld ist überregional und international ausgerichtet.

Abschlüsse

Die Weiterbildung schließt mit dem Abschluss als Staatlich geprüfte/r Techniker/in ab. Durch die Belegung zusätzlicher Unterrichtsmodule können Sie die Allgemeine Fachhochschulreife und die Ausbildereignung (ADA-Schein) erwerben (s. Abschlüsse).