Datenverarbeitung | IT

Berufliches Gymnasium - Informationstechnik

Mit beruflichem Schwerpunkt zum Abitur!

Das Berufliche Gymnasium dauert drei Jahre. Am Ende steht die landesweit einheitliche Abiturprüfung. Mit dem Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife können Sie an allen Hochschulen und Universitäten jedes Fach Ihrer Wahl studieren - egal, welche Fachrichtung Sie vorher gewählt haben. Natürlich können Sie auch eine berufliche Ausbildung beginnen.

Das erwartet Sie im Schwerpunkt:

  • Grundlagen von Hard- und Software erarbeiten
  • Programme mit Java erstellen
  • Datenbanken programmieren
  • Computernetzwerke einrichten
  • Web-Anwendungen entwickeln

Weitere Informationen finden Sie im oben dargestellten Menü Ausbildungsinhalte.

Enge Verzahnung von Theorie und Praxis!

In unseren modernen EDV-Räumen wenden Sie ihr Fachwissen praktisch an.

Sie lernen auch,  alleine und im Team Probleme zu lösen. Kommunikation wird bei uns groß geschrieben.

Anforderungsprofil

Sie sollten ein gutes mathematisch-logisches Verständnis mitbringen und gerne im Team arbeiten.

Grundkenntnisse im Umgang dem Betriebssystem Windows und Internetkenntnisse sind hilfreich. Vorkenntnisse in einer Programmiersprache sind nicht erforderlich.

Und nach dem Abitur?

Sie studieren an Universitäten und Hochschulen z. B. Informatik, Medientechnik, Elektrotechnik, Mathematik, Physik und Wirtschaftsinformatik oder jedes andere Fach, das sie interessiert.

Oder Sie absolvieren eine Ausbildung im IT-Bereich, bei Banken, Versicherungen oder in einem anderen Beruf Ihrer Wahl.