Aktuelles

Viel­fäl­ti­ges Be­rufs­feld für Haus­wirt­schaf­te­rin­nen

Fünf Aus­zu­bil­den­de in der Haus­wirt­schaft er­hiel­ten ih­re Ab­schluss­zeug­nis­se an der Max-Eyth-Schu­le (MES) in Als­feld.

Oberhessische Zeitung vom 02.08.2017

Knig­ge­se­mi­nar, Event­ma­nage­ment und Ver­brau­cher­schutz sind nur ei­ni­ge der Un­ter­richt­sin­hal­te, mit de­nen sich die Haus­wirt­schaf­te­rin­nen in ih­rer Aus­bil­dung aus­ein­an­der­ge­setzt ha­ben, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung der MES. Da­mit tue sich für die jun­gen Fach­kräf­te ein wei­tes be­ruf­li­ches Feld auf, denn auf­grund des de­mo­gra­fi­schen Wan­dels und der sich ver­än­dern­den Struk­tu­ren in der Ge­sell­schaft wach­se der Be­darf an pro­fes­sio­nel­len Fach­kräf­ten, die Haus­hal­te und das Le­bens­um­feld un­ter­schied­li­cher Per­so­nen­grup­pen or­ga­ni­sie­ren. Sie be­treu­en und ver­sor­gen Be­woh­ner und Gäs­te in un­ter­schied­li­chen Ein­rich­tun­gen und di­ver­sen Le­bens­si­tua­tio­nen und tra­gen mit ih­rer Tä­tig­keit zur Er­hal­tung und Stei­ge­rung der Le­bens­qua­li­tät bei. Durch ih­re um­fang­rei­che und viel­fäl­ti­ge Aus­bil­dung sind Haus­wirt­schaf­te­rin­nen laut MES in der La­ge, Men­schen ver­schie­de­ner Al­ters­grup­pen zu be­glei­ten, was sich auch in zu­künf­ti­gen Be­schäf­ti­gungs­fel­dern wi­der­spiege­le.

Ab­tei­lungs­lei­te­rin Dr. Eva Höll-Stü­ber und die Leh­re­rin­nen Ly­dia Am­rhein und An­ne Beh­le über­reich­ten die Zeug­nis­se und ga­ben den Ab­sol­ven­ten die be­sten Wün­sche für die Zu­kunft mit auf den Weg.

Ver­ab­schie­det

  • Kat­ha­ri­na Dieth, Sas­kia Gün­zel (bei­de Grü­mel gGmbH, Ful­da);
  • Na­di­ne Lomp (Be­hin­der­ten­hil­fe Vo­gels­berg e. V. Herbst­ein);
  • Sa­bi­ne So­phie Pau­li­ne Lotz, So­phia Schnei­der (bei­de Bi­schöf­li­ches Pries­ter­se­mi­nar, Ful­da).



02.08.2017