Aktuelles

Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“

Warum fliehen Menschen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Dies sind die grundlegenden Fragen, zu denen die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ Informationen geben will.

Die Max-Eyth-Schule in Alsfeld zeigt von Mittwoch, dem 18.01.2017, bis zum Mittwoch, dem 08.02.2017 diese Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem evangelischen Dekanat Alsfeld, die mit aktuellen Zahlen und eindrücklichen Bildern über die Situation der Flüchtlinge in Europa und Deutschland im Jahr 2016 informiert.
Die Ausstellung ist eine gute Grundlage, um sich mit dem Thema Flucht und Asyl auseinanderzusetzen. Sie ist öffentlich zugänglich, auch Schüler und Schülerinnen der anderen Alsfelder Schulen sind eingeladen, sich in Begleitung von Lehrkräften nach vorheriger Anmeldung mit dem Thema zu beschäftigen.
Die Ausstellung wird am kommenden Mittwoch um 12:30 Uhr unter Beteiligung von Schülern des BG13 und Frau Jeschma Kapoor aus Afghanistan im Foyer der MES eröffnet. Die begleitenden Veranstaltungen für die Schüler und Schülerinnen der MES wurden mit Unterstützung des Bundesförderprogramms „Demokratie leben“ finanziert.

18.01.2017